unERHÖRT!










Wuppertaler Improvisations Orchester meets Geraldo Si


Der Tänzer Geraldo Si ist zu Gast beim „Wuppertaler Improvisations Orchester“

Im Sommer 2017 wird das Wuppertaler Improvisations Orchester (WIO) sein 10jähriges Bestehen feiern. Gleich zu Beginn des Jahres kommt es daher zu einem ersten Highlight zu diesem Anlass.
Das Orchester hat den Tänzer Geraldo Si eingeladen, der in Wuppertal als früheres Mitglied der Pina-Bausch-Compagnie bekannt ist und in der Anfangsphase des WIO auch als Sänger und Performer mitgewirkt hat.
Geraldo Si lebt in Berlin. Er begann 1981 seine Tanz- und Theaterarbeit nach einer Tanzausbildung in Brasilien. Zusammen mit Rodolpho Leoni u.a. gründete er die Gruppe Pantanaliadanca. 1990 kam Geraldo Si zum Tanztheater Wuppertal und gründete 1996 das x.x.y. theater, für das er mehrere Produktionen erarbeitete. Neben seiner eigenen choreografischen Tätigkeit arbeitet er als Tänzer u.a. zusammen mit Raimund Hoghe, dem Healing Theatre Köln, rodolpho leoni dance, Stephanie Thiersch, Vera Sander Art Connect und Cocoondance.
Das WIO besteht aus einem Pool von mehr als 30 Musikerinnen und Musikern, deren musikalische Herkunft von der Klassik über den Jazz bis zur Freien Improvisation reicht. Die Mitglieder des WIO leben und arbeiten in verschiedenen Städten in NRW.

www.geraldosi.de



Freitag, 20.01.17 | 20.30 Uhr