unERHÖRT!










Von Pérotin bis Pärt
In adventu Domini

Gesang: Mario Trelles Díaz
Marco Agostini
Javier Zappata Vera
Jochen Bauer
Orgel Christoph Ritter


Unter dem Titel In adventu Domini“ (dt. „Zur Ankunft des Herrn“) präsentieren die vier Sänger Marco Agostini, Jochen Bauer, Mario Trelles Diaz und Javier Zapata Vera gemeinsam mit Organist und Komponist Christoph Ritter selten aufgeführte Werke passend zur Jahreszeit (aber keine Weihnachtslieder!). Neben Werken von Pérotin, Compère, Palestrina, Cavalli und Schubert wird eine Uraufführung des Stücks „O magnum mysterium“ von Christoph Ritter zu hören sein.

Das Wuppertaler Ensemble Von Pérotin bis Pärt wurde 2009 gegründet und begab sich damals auf eine fünfjährige musikalische Reise durch neun Jahrhunderte geistlicher Musik, die in diversen Kirchen des bergischen Landes erklang, in enger Verbundenheit mit der Architektur und der Geschichte der jeweiligen Sakralbauten.

Passend zum Titel der Konzertreihe unERHÖRT präsentiert sich das Ensemble nach dreijähriger Pause mit einem neuen Tenor (Mario Trelles Diaz), und führt neben beliebten Repertoirestücken auch ein paar neue Ausgrabungen aus dem weitläufigen geistlichen Repertoire auf. Man darf sich also auf ein abwechslungsreiches und klangvolles Programm freuen.



Freitag, 08.12.17 | 20.30 Uhr