unERHÖRT!










Hiby-Hession-Duo
// Hans Peter Hiby / Paul Hession (GB) / Gast: Christoph Irmer


Jacques Foschia Bassklarinette / Eb-Klarinette
Mike Goyvaerts Perkussion
Christoph Irmer Violine
Georg Wissel Präpariertes Alto-/Tenor-Saxophon
Special Guest: Dušica Cajlan-Wissel Klavier


Im Geist der „Freien Improvisation“ arbeitet Canaries on the Pole seit 2001 zusammen und konzertiert in Belgien, Deutschland, England und Frankreich. Im Oktober 2005 erschien die erste CD auf dem Wuppertaler Label „Free Elephant“ („16 Tracks, manche sind nur wenige Sekunden lang, werden getragen von einer nervösen Grundstimmung, einem ständigen Huschen und Flattern der zu Partikeln zerstäubten Musik: Naturklänge, Lautpoesie, Vogelstimmen-Imitation, Maschinenklänge. Häufig klingt dabei ein feiner Humor an. Absurde Klangeffekte, Prusten und Juchzen, wehmütige Melodiefetzen und eine sehr ausdifferenzierte Geräuschebene weben ein schillerndes Klangnetz, das auch nach häufigem Hören immer neue Muster offenbart“; 02.01.2006, Westdeutsche Zeitung). Eine zweite CD folgte im Jahr 2008. Neben ihrer Arbeit mit Canaries on the Pole sind die vier Musiker solistisch und auch als Mitglieder anderer Formationen international aktiv.

Dušica Cajlan-Wissel hat eine klassische Hochschulausbildung als Pianistin absolviert. Ende der 1990er Jahre beteiligte sie sich bereits an Projekten mit Improvisierter Musik in Köln. Die Auseinandersetzung mit neuen Formen der Musik gab den Anstoß sich noch mehr der zeitgenössischen Musik zuzuwenden. Seit einigen Jahren rückt die Improvisation wieder stärker in ihren Fokus, wie sie unter anderem mit beeindruckenden Konzerten beim 2012 Irtijal Festival in Beirut zeigte.



Freitag, 18.05.18 | 20.30 Uhr