unERHÖRT!











Trio Meklin-Nicolai-Schiller

Anna-Kaisa Meklin Viola da Gamba
Christoph Schiller Spinett
Giancarlo Nicolai Laudes


Holz und Saiten stehen am Anfang. Die Laudes ist ein gitarrenartiges Instrument, das Giancarlo Nicolai mit Bögen und diversen Objekten bearbeitet. Spinett und Gambe kennen sich aus der Barockmusik, und erfahren ebenfalls unkonventionelle, gleichwohl sorgsame Behandlung. Die Musik, aus Geräuschen und Saitenklängen frei improvisiert, ist oft extrem zart, manchmal dicht, aber nie besonders laut. Man hört intimste Kammermusik, aber zuweilen auch Klänge eines imaginären farbenreichen Orchesters. Das Trio existiert seit Anfang 2016. Die drei MusikerInnen leben alle in Basel, was eine kontinuierliche Zusammenarbeit ermöglicht.

Anna-Kaisa Meklin wurde 1979 in Kangasniemi, Finnland geboren. Seit 2003 lebt sie in Basel. Dort hat sie an der Musik-Akademie Gambe bei Paolo Pandolfo und Freie Improvisation bei Walter Fähndrich studiert. Sie wirkt bei verschiedenen Projekten in den Bereichen Improvisation und Alte Musik als Musikerin mit. Spielte u.a. im Trio mit Hans-Jürg Meier und Christoph Schiller, mit alter Musik und freier Improvisation. Neu ist das Trio mit Christoph Schiller und Giancarlo Nicolai.

Christoph Schiller wurde 1963 in Stuttgart geboren. Er studierte an der Kunstakademie Stuttgart und der HfBK Hamburg Bildende Kunst, später in Basel bei Daniel Cholette Klavier und gleichzeitig Musiktheorie an der Freien Musikschule Basel. Seit 1987 spielt er Konzerte mit (vor allem) improvisierter neuer Musik. Neben dem Tasteninstrument hat in den letzten Jahren auch die Arbeit mit der eigenen Stimme an Bedeutung gewonnen (Ensemble Millefleurs). Der Flügel ist mittlerweile ganz vom Spinett verdrängt worden, für das er - ausgehend von den Inside-Techniken am Flügel - spezifische eigene Spieltechniken entwickelt hat. Zahlreiche CDs dokumentieren seine Zusammenarbeit mit anderen Improvisationsmusikern. Lebt in Weil am Rhein und Basel.
www.christophschiller.net

Giancarlo Nicolai geboren 1957 in Bern, ist Gitarrist, Komponist und Improvisator seit 1977. Er studierte an der Swiss Jazz School in Bern, dem Musicians Institute of Technology Los Angeles, der Schweizer Akademie für Musik und Musikpädagogok und zuletzt an der Hochschule für Musik Basel (Improvisation). Diverse größere Tourneen mit u.a. John Tschicai, Makaya Ntschoko, Vitold Rek u.a. und dem Giancarlo Nicolai Gitarrenorchester. Aktuelle Projekte (u.a.): Trio Lost Frequency (mit Benjamin Brodbeck und Mina Fred), sowie das Trio mit Christoph Schiller und Anna-Kaisa Meklin. Lebt heute in Basel.
www.giancarlo-nicolai.weebly.com

Freitag, 09.12.16 | 20.30 Uhr